PRESSELOUNGE

Container der Mobilen Jugendarbeit Neckarsulm wieder geöffnet

(Dez.2009) Jugendclique nutzt sozialpädagogisches Angebot zum Neuanfang

NEUERÖFFNUNG KINDER- UND JUGENDTREFF AMORBACH "TREFF 23"

Okt. 2009

Lizenzvergabe als Anerkennung für nachhaltige ehrenamtliche Arbeit

Juli 2009

Ein Treffpunkt mit Gefühl

Von Ute Plückthun (Quelle: Heilbronner Stimme, 29.07.2009)

Foto der Lizenzvergabe WTW Mai 07
Spielmobil startet in die Sommersaison 2007

Regelmäßige Spielaktionen auch in der Fußgängerzone

Jugendförderprogramm der Stadt Neckarsulm ist bundesweit vorbildlich

Bertelsmann Stiftung macht WTW-Modellprojekt als gelungenes Praxisbeispiel bekannt (15.02.07)

13 Neckarsulmer Jugendliche als ehrenamtliche Jugendleiter qualifiziert

40-stündiger Lehrgang des städtischen Jugendreferats erfolgreich abgeschlossen (03.02.07)

Zukunftswerkstatt 2007 - Planungsgruppe "Haus der Jugend" gegründet
City Spaß 2006 - Aktionstag in der Fußgängerzone mit Street-Soccer-Turnier
Wenn Engel reisen - Bericht zur WTW-Freizeit 13.-15.01.06
17 Teilnehmer des Neckarsulmer Jugendförderprogramms geehrt

Lizenzvergabe als Anerkennung für dauerhafte ehrenamtliche Arbeit (03.01.06)

Ehrenamtliche erhalten Auszeichnung
WTW'ler erkunden die Falkensteiner Höhle

Okt.2005 von Nadine Kuszej

Neckarsulmer Jugendarbeit kommt mit neuen Mountainbikes in Fahrt

Zehn Fahrräder mit Fördermitteln für WTW-Modellprojekt erworben

WTW--Freizeit Erlebniswelt August 2004
Projekt "Clean City" der Neckarsulmer Schulen am 22. Juli 2004
Sommerspass 2004

Viel Abwechslung für Kinder und Jugendliche in der Ferienzeit

Suchtpräventionswoche

Aktionswoche zur Suchtprävention im Neckarsulmer Jugendhaus „Creatio“ Vom 18. bis 24. April dreht sich alles um die „SehnSucht“ (PI 54/2004 v. 02.04.)

Nachwuchsbands gesucht

PI 53/2004 v. 31.03.

Neue WTW-Projektträger gesucht

PI 26/2004 v. 12.02. Stadt Neckarsulm sucht neue Projektpartner für Jugendförderprogramm
Wer bietet Jugendlichen Möglichkeit zur ehrenamtlichen Mitarbeit?

Neues WTW-Programmheft Frühjahr Sommer 04 erschienen

Neckarsulmer Jugendförderprogramm belohnt ehrenamtliches Engagement
Neues Programmheft mit attraktiven Angeboten erschienen

Aktionen der offenen Jugendarbeit in Neckarsulm-Amorbach

Spielfilm „Mondlandung“ zeigt, wie es Juri und Dimi in Deutschland ergeht


Spielmobil Hallentournee 2004

Kinder erleben im Orient Geschichten aus 1001 Nacht

Mit dem Spielmobil der Stadt Neckarsulm können Kinder von sechs bis zwölf Jahren den Zauber des Orients erleben. Geschichten aus 1001 Nacht bestimmen die Spielaktionen, die im Rahmen des Winterprogramms von Januar bis April in den Sporthallen stattfinden. Unter dem Motto „Wir reisen in den Orient“ startet das Spielmobil am Freitag, 16. Januar, um 15.00 Uhr, zur „Hallentournee“ 2004. Erste Station der „Orientreise“ ist die Festhalle in Obereisesheim.

Bei den einzelnen Spielzeiten in den Stadtteilen werden orientalische Geheimnisse gelüftet. Die Kinder erfahren zum Beispiel, wie der Geist in die Flasche kommt und welche Zaubersprüche man anwenden muss, um auf einem Teppich zu fliegen. Geheim bleiben die Zutaten für das Erfrischungsgetränk „Raiyi Taiyi“, das zu orientalischen Spielen gereicht wird. Natürlich darf auch die berühmte Wunderlampe nicht fehlen. Eine solche magische Lampe können die Kinder aus Glas und Transparentpapier selber basteln. Außerdem werden im Märchenharem die berühmten Geschichten aus 1001 Nacht vorgelesen. Einen besonderen Auftritt hat der „Kalif Storch“. Dieses Märchen spielt das Kinderpuppentheater „Dimbeldu“ aus Vaihingen/Enz mit selbst hergestellten Puppen in handgefertigten Kulissen vor.

Den Höhepunkt jeder Spielzeit bildet ein großes orientalisches Fest, zu dem die Kinder verkleidet kommen können. Beim Kinderschminken verwandeln sich die kleinen Festbesucher vollends in Prinzen und Prinzessinnen aus dem Morgenland. Außerdem zeigt eine echte Bauchtänzerin den Kindern, wie man im Orient tanzt. Verpflegt werden die Festgäste mit einem orientalischen Reisgericht, das mit den Händen gegessen wird.
Die Teilnahme an allen Spielaktionen ist natürlich wieder kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Auch der Eintritt für das Puppentheater „Dimbeldu“ ist frei. In Dahenfeld können nur drei Spieltermine angeboten werden, so dass Puppenspiel und Abschlussfest am selben Tag stattfinden. Zum Spielen in den Sporthallen benötigen die Kinder lediglich Hausschuhe oder warme Socken. Von Januar bis April, jeweils freitags von 15.00 bis 17.00 Uhr, ist das Spielmobil in folgenden Hallen im Einsatz:
16. Januar bis 06. Februar, Festhalle Obereisesheim
13. und 20. Februar, 05. März, Hüttberghalle Dahenfeld
12. März bis 02. April, Turnhalle Amorbach. (snp)
WTW hat 100 Teilnehmer

Neckarsulmer Jugendförderprogramm hat jetzt 100 Teilnehmer Neue ehrenamtliche Helferinnen im Kindergarten Friedrichstraße

Aktionswoche Job und Ausbildung (Der Job ist heiß)

Kommunale Jugendarbeit Neckarsulm hilft beim Sprung ins Berufsleben Job- und Ausbildungswoche vom 03. bis 07. November

Wir Tun Was - Skateranlagenüberwachung

PI 177/2003 v. 09.09. Skateranlage auf dem Festplatz im Pichterich erweitert WTW-Paten beaufsichtigen neuen Freizeitspaß

Wir Tun Was - Neckarsulmer Jugendförderprogramm

PI 98/2003 v. 14.05. Erfolgreicher Start des Neckarsulmer Jugendförderprogramms 48 Jugendliche mit der „C-Lizenz“ ausgezeichnet