PRESSELOUNGE

Container der Mobilen Jugendarbeit Neckarsulm wieder geöffnet

(Dez.2009) Jugendclique nutzt sozialpädagogisches Angebot zum Neuanfang

NEUERÖFFNUNG KINDER- UND JUGENDTREFF AMORBACH "TREFF 23"

Okt. 2009

Lizenzvergabe als Anerkennung für nachhaltige ehrenamtliche Arbeit

Juli 2009

Ein Treffpunkt mit Gefühl

Von Ute Plückthun (Quelle: Heilbronner Stimme, 29.07.2009)

Foto der Lizenzvergabe WTW Mai 07
Spielmobil startet in die Sommersaison 2007

Regelmäßige Spielaktionen auch in der Fußgängerzone

Jugendförderprogramm der Stadt Neckarsulm ist bundesweit vorbildlich

Bertelsmann Stiftung macht WTW-Modellprojekt als gelungenes Praxisbeispiel bekannt (15.02.07)

13 Neckarsulmer Jugendliche als ehrenamtliche Jugendleiter qualifiziert

40-stündiger Lehrgang des städtischen Jugendreferats erfolgreich abgeschlossen (03.02.07)

Zukunftswerkstatt 2007 - Planungsgruppe "Haus der Jugend" gegründet
City Spaß 2006 - Aktionstag in der Fußgängerzone mit Street-Soccer-Turnier
Wenn Engel reisen - Bericht zur WTW-Freizeit 13.-15.01.06
17 Teilnehmer des Neckarsulmer Jugendförderprogramms geehrt

Lizenzvergabe als Anerkennung für dauerhafte ehrenamtliche Arbeit (03.01.06)

Ehrenamtliche erhalten Auszeichnung
WTW'ler erkunden die Falkensteiner Höhle

Okt.2005 von Nadine Kuszej

Neckarsulmer Jugendarbeit kommt mit neuen Mountainbikes in Fahrt

Zehn Fahrräder mit Fördermitteln für WTW-Modellprojekt erworben

WTW--Freizeit Erlebniswelt August 2004
Projekt "Clean City" der Neckarsulmer Schulen am 22. Juli 2004
Sommerspass 2004

Viel Abwechslung für Kinder und Jugendliche in der Ferienzeit

Suchtpräventionswoche

Aktionswoche zur Suchtprävention im Neckarsulmer Jugendhaus „Creatio“ Vom 18. bis 24. April dreht sich alles um die „SehnSucht“ (PI 54/2004 v. 02.04.)

Nachwuchsbands gesucht

PI 53/2004 v. 31.03.

Neue WTW-Projektträger gesucht

PI 26/2004 v. 12.02. Stadt Neckarsulm sucht neue Projektpartner für Jugendförderprogramm
Wer bietet Jugendlichen Möglichkeit zur ehrenamtlichen Mitarbeit?

Neues WTW-Programmheft Frühjahr Sommer 04 erschienen

Neckarsulmer Jugendförderprogramm belohnt ehrenamtliches Engagement
Neues Programmheft mit attraktiven Angeboten erschienen


Aktionen der offenen Jugendarbeit in Neckarsulm-Amorbach

Spielfilm „Mondlandung“ zeigt, wie es Juri und Dimi in Deutschland ergeht

Für Jugendliche aus Neckarsulm und Bad Friedrichshall wird im Februar Einiges geboten. Im Rahmen der offenen Jugendarbeit finden in Neckarsulm-Amorbach ein Fußball- und ein Tischtennisturnier statt. Außerdem wird ein Spielfilm gezeigt, der zur Integration jugendlicher Spätaussiedler beitragen soll.

Die Geschichte der Brüder Juri und Dimi aus Kasachstan erzählt der Spielfilm „Mondlandung“, der am Montag, 02. Februar, um 19.00 Uhr, im Jugendtreff „Magnet“ in Bad Friedrichshall-Plattenwald zu sehen ist. Während Juri sich verliebt, einen Job findet und in der neuen Heimat Deutschland allmählich zurecht kommt, rutscht Bruder Dimi ins kriminelle Milieu ab. Nach dem Film können sich die Zuschauer an einer Diskussion beteiligen. Veranstaltet wird die Filmvorführung von der Polizeidirektion Heilbronn, dem Polizeiposten Bad Friedrichshall, dem Arbeitskreis „Kommunale Kriminalprävention Plattenwald“, den Jugendtreffs Amorbach und „Magnet“ sowie dem Ortschaftsrat Plattenwald. Der Eintritt ist frei.

Die Polizeidirektion Heilbronn unterstützt auch den Ballsport um Mitternacht, der seit 1998 unter dem Motto „My Way - Fair Play“ von den Trägervereinen Offene Jugendarbeit Neckarsulm und Bad Friedrichshall zusammen mit dem Polizeirevier Neckarsulm veranstaltet wird. Zu Beginn der aktuellen Spielsaison wird am Freitag, 06. Februar, in der neuen Sporthalle Amorbach Tischtennis gespielt. Das Turnier beginnt um 21.30 Uhr. Teilnehmer können sich direkt vor Ort oder bis einen Tag vor
dem Wettkampf in den Jugendtreffs Amorbach und „Magnet“ anmelden.

Diese Jugendtreffs nehmen auch Anmeldungen für das Fußballturnier am Sonntag, 08. Februar, in der neuen Sporthalle Amorbach entgegen. Zum sportlichen Wettkampf laden die Trägervereine für offene Jugendarbeit sowohl Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren als auch Eltern ein. Eine Mannschaft wird jeweils aus vier Feldspielern und einem Torwart gebildet. Die jugendlichen Turnierspieler treten von 10.00 bis 13.00 Uhr gegeneinander an. Für Erwachsene findet das Turnier von 13.00 bis 17.00 Uhr statt. Eltern können die Teilnahme nutzen, um die Jugendarbeiter Guido Oetzmann (Amorbach) und Artur Knaus (Plattenwald) vor Ort kennenzulernen.

Der Jugendtreff Amorbach bietet darüber hinaus einen Jonglagekurs für Jungen im Alter von neun bis 14 Jahren an. Am 11. Februar können bis zu 15 Teilnehmer das Jonglieren unter fachkundiger Anleitung in der alten Sporthalle lernen. Nähere Informationen gibt es bei der Anmeldung im Jugendtreff. (snp)
Spielmobil Hallentournee 2004

Kinder erleben im Orient Geschichten aus 1001 Nacht

WTW hat 100 Teilnehmer

Neckarsulmer Jugendförderprogramm hat jetzt 100 Teilnehmer Neue ehrenamtliche Helferinnen im Kindergarten Friedrichstraße

Aktionswoche Job und Ausbildung (Der Job ist heiß)

Kommunale Jugendarbeit Neckarsulm hilft beim Sprung ins Berufsleben Job- und Ausbildungswoche vom 03. bis 07. November

Wir Tun Was - Skateranlagenüberwachung

PI 177/2003 v. 09.09. Skateranlage auf dem Festplatz im Pichterich erweitert WTW-Paten beaufsichtigen neuen Freizeitspaß

Wir Tun Was - Neckarsulmer Jugendförderprogramm

PI 98/2003 v. 14.05. Erfolgreicher Start des Neckarsulmer Jugendförderprogramms 48 Jugendliche mit der „C-Lizenz“ ausgezeichnet